Souveräne Leistung

Im ersten Spiel der Rückrunde zeigte die erste Herrenmannschaft ihre Aufstiegsambitionen und gewann in Zürich-Affoltern souverän mit 10:0.

Mit den zwei Stammspielern Maxim Chaplygin (A20) und Elias Hardmeier (A19) tratt das Neuhauser Team an. Ergänzt wurden sie durch Pedro Pelz (A19).
Das Heimteam, welches in dieser Saison in sieben Spielen sieben Niederlagen hinnehmen musste spielte mit dem Ex-Neuhauser Josef Ondis (A19), Nicolai Matuschek (A16) und Philip Puls (B15).

Die Neuhauser legten schon mal gut los und konnten in ihren ersten Partien alle mit 3:0 gewinnen.
In der zweiten Runde konnten Elias und Maxim ebenfalls mit 3:0 gewinnen. Pedro Pelz musste gegen Josef Ondis über vier Sätze gehen. Alle Sätze wurden mit zwei Punkten Unterschied gewonnen, deren drei von Pedro und somit steht es vor dem Doppel 6:0 für Neuhausen.
Das Doppel, welches von Elias Hardmeier und Maxim Chaplygin gespielt wurde, war ebenfalls schnell schon entschieden. Ondis und Matuschek hatten auch hier keine Chance und verloren mit 0:3.
Die letzten drei Spiele gingen auch alle drei klar aus. Einzig Elias Hardmeier verlor einen Satz gegen Josef Ondis.
Mit dem achten Sieg im achten Spiel steht der TTC Neuhausen weiterhin unangefochten an der Spitze der NLB-Tabelle.

Weiter geht es am 12. Januar im TTZ Ebnat gegen Rapid Luzern.

Elias HArdmeier

Elias Hardmeier