Haufenweise gute Resultate – Schweizer Cup und SM-Qualifikation

Am sehr spielintensiven „verlängerten “ Wochenende waren die SpielerInnen des TTC Neuhausen sehr erfolgreich. Bereits am Freitag spielten Jozef Ondis Senior, Pavel Rehorek, Andrin Melliger, Dieter Baach, Gabriel Godoy und Katerina Rehorek im Schweizer Cup in Wettingen und konnten dort einen 12:3 Sieg landen. Sie sicherten sich damit den Sprung ins Achtelfinale des Schweizer Cups. Die Punkte für den Sieg steuerten alle Mannschaftsmitglieder bei, wobei Pavel Rehorek und Jozef Ondis Senior mit zwei Siegen und einem Doppelerfolg den grössten „Beitrag“ zum Sieg beisteuerten.

Bei der Qualifikation für die Schweizer Meisterschaften (Team) waren zudem ein U13 und ein U15-Team des TTC Neuhausen am Wochenende aktiv. Das Team um Mauro und Livio Schärrer und Jozef Ondis durften in Wädenswil gegen die Teams aus Zürich-Affoltern, Rapperswil-Jona und Wädenswil antreten. In allen drei Partien konnte das U13-Team die Oberhand behalten. Gegen Zürich-Affoltern siegte man mit 6:1, Rapperswil-Jona schlug man 6:0 und gegen Gastgeber Wädenswil musste man mit mehr Gegenwehr zwei Partien abgeben und konnte so 6:2 gewinnen.

Auch das U15-Team qualifizierte sich für die Finalrunde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaften. Lakith Jayanetti, Sidy Ouattara und Krystina Rehorek setzten sich gegen die Teams aus St. Gallen und Affoltern a.A mit 6:0 und gegen Wädenswil mit 6:3 durch.

Mit den beiden Teams haben sich damit alle Nachwuchs-Teams (U13, U15 und U18) für das Finale der Schweizer Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert. Dieses findet am 6. und 7. Juni 2015 statt.

Zuguterletzt gibt es noch eine Erfolgsmeldung aus der fünften Liga zu vermelden. Gaudenz Gfeller, Lakith Jayanetti und Livio Schärrer siegten gegen die 4. Herrenmannschaft von Höngg mit 6:4. Es blieb allerdings spannend bis zur allerletzten Partiel. Beim Stand von 5:4 gelang Lakith Jayanetti der entscheidende Sieg um den  6:4 Erfolg „klar zu machen“. Nun fehlt dem jungen Team nur noch eine Partie bis die Meisterschaft gefeiert werden kann. Den Aufstieg in der 4. Liga hat man schon vorzeitig in der Tasche, da das zweitplatzierte Team aus Bülach das Neuhauser Team nicht mehr einholen kann.

Glückwünsche gehen an alle aktiven SpielerInnen vom Wochenende, welche zu den tollen Ergebnissen beitragen konnten!