ETTU-Cup: TTCN-Damen erreichen 2. Runde

Für die Damen des TTC Neuhausen hat sich die weite Reise nach Belgien gleich in mehrfacher Hinsicht gelohnt. Mit zwei Siegen gegen CTT Minerois (Belgien) und Draycott and Long Eaton (England) gelang dem Team von Damentrainer Pavel Rehorek mit dem 2. Tabellenplatz der Einzug in die 2. Runde des ETTU-Cups. Damit hat man sich nicht nur auf internationaler Ebene einen weiteren Auftritt gesichert, sondern auch schon gut für den NLA-Start im Oktober „vorbereitet“. Mit dabei war auch Nachwuchsspielerin Katerina Rehorek, welche gegen das russische Team UMMC Junior zum Einsatz kam. Zu einem Erfolgserlebnis reichte es zwar noch nicht, doch besonders ihre erste Gegnerin Maria Malanina musste alles aufbieten, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten.

Beim Sieg gegen das belgische Team konnte sich der TTC Neuhausen mit 3:2 durchsetzen, wobei Denisa Zancaner (2) und Nikola Gallerachova (1) für die Punkte sorgten. Gegen die Russinnen musste man sich leider mit 3:2 geschlagen geben. Auch hier sorgten Zancaner und Gallerachova für die Punkte. In der dritten Partie gegen Draycott and Long Eaton (England) konnte man sich mit einem verdienten 3:1 durchsetzen. Leider musste Jacqueline Weiss ihre überaus spannende Partie im letzten Satz mit 11:13 an Emma Vickers abgeben, sonst wäre der Sieg noch deutlicher ausgefallen. Gegen die Engländerinnen machten ebenfalls Zancaner (2) und Gallerachova (1) die Punkte. Emma Vickers leistete Denisa Zancaner lange erbissene Gegenwehr, musste im alles entscheidenden Satz aber früh abreissen lassen und somit Zancaner zum Sieg gratulieren.

Der TTC Neuhausen freut sich mit Damentrainer Pavel Rehorek über das gute Ergebnis und darf mit Spannung und Vorfreude auf die 2. Runde warten, welche zwischen dem 2. und 5. Oktober stattfinden soll. Wo es genau hingehen wird ist noch nicht genau bekannt. Es kommen jedoch Russland, Frankreich, Serbien oder Portugal in Frage.

 

Die ETTU-Cup Ergebnisse im Überblick:

TTC Neuhausen (SUI) – CTT Minerois (BEL) 3 : 2

ZANCANER Denisa – OZER Cecile
3 : 1 (16:14, 8:11, 11:9, 11:6, 0:0)
WEISS Jacqueline – CHARLIER Magali
2 : 3 (4:11, 11:9, 11:5, 5:11, 3:11)
GALLERACHOVA Nikola – GODFROID Anne-Catherine
3 : 2 (4:11, 11:6, 11:2, 10:12, 12:10)
WEISS Jacqueline – OZER Cecile
0 : 3 (6:11, 8:11, 8:11, 0:0, 0:0)
ZANCANER Denisa – CHARLIER Magali
3 : 0 (11:7, 11:9, 11:9, 0:0, 0:0)

UMMC Junior (RUS) – TTC Neuhausen (SUI) 3 : 2
KOTCIUR Valeriia – ZANCANER Denisa
3 : 1 (6:11, 11:7, 11:8, 11:4, 0:0)
MALANINA Maria – REHORKOVA Katerina
3 : 1 (11:3, 10:12, 11:8, 11:6, 0:0)
IVANNIKOVA Anna – GALLERACHOVA Nikola
1 : 3 (8:11, 9:11, 11:4, 6:11, 0:0)
MALANINA Maria – ZANCANER Denisa
0 : 3 (1:11, 5:11, 2:11, 0:0, 0:0)
KOTCIUR Valeriia – REHORKOVA Katerina
3 : 0 (11:9, 11:3, 11:6, 0:0, 0:0)

TTC Neuhausen (SUI) – Draycott and Long Eaton (ENG) 3 : 1
WEISS Jacqueline – VICKERS Emma
2 : 3 (10:12, 11:5, 9:11, 12:10, 11:13)
ZANCANER Denisa – MILWAIN Abbie
3 : 0 (11:5, 11:7, 11:5, 0:0, 0:0)
GALLERACHOVA Nikola – SLATER Natalie
3 : 1 (9:11, 11:9, 11:4, 11:9, 0:0)
ZANCANER Denisa – VICKERS Emma
3 : 2 (10:12, 11:5, 11:8, 7:11, 11:6)