SIG zu Gast im TT-Zentrum in Ebnat

Bereits am Dienstag der vergangenen Woche fand sich eine Delegation der SIG beim TTC Neuhausen im TT-Zentrum in Ebnat ein, um einen gemeinsamen Abend mit Tischtennisschlägern und den kleinen weissen Zelluloid-Bällen zu verbringen. Trainer Pedro Pelz leitete das „kleine Turnier“ bei welchem insgesamt sechs 2-er Teams in Davis-Cup-Manier gegeneinander antraten. Jedes Team hatte so sechs Spiele zu absolvieren, welche aus jeweils 4 Einzeln und einem Doppel bestanden. Um bis zum gemeinsamen Abendessen rechtzeitig fertig zu werden, wurden verkürzte Spiele absolviert und nicht wie üblich auf drei Gewinnsätze gespielt. Dass man dabei ordentlich ins „schwitzen“ kam, war Teil der Übung. Das SIG-Team zeigte guten Einsatz und der Spass stand vielen ins Gesicht geschrieben. Spektakuläre Einlagen sorgten mitunter für lautes Gelächter. 

Das SIG-Team mit TTCN-Trainer Pedro Pelz im TT-Zentrum in Ebnat (Bild: Dario Gläss)

Im Anschluss an den sportlichen Teil konnte das SIG-Team den Abend im Tischtennis-Beizli bei Getränken und Pizza ausklingen lassen. Die besten Teams wurden schon zuvor bei der von Trainer Pedro Pelz durchgeführten Siegerehrung mit T-Shirts belohnt. Dass man bei der SIG sehr flexibel auf veränderte Umstände zu reagieren weiss, zeigte sich schon zu Beginn des gemeinsamen Abends. Dieser war ursprünglich in der Rhyfallhalle in Neuhausen geplant gewesen, musste aber aufgrund von Abbauarbeiten eines Events ins TT-Zentrum Ebnet verlegt werden. Der TTC Neuhausen bedankt sich an dieser Stelle noch einmal für den Besuch im TT-Zentrum und bittet für die „kleine Anfangskonfusion“ um Entschuldigung. Der TTCN freut sich schon jetzt auf den nächsten Besuch. Mediensprecher Steffen Orth betonte während des gemeinsamen Essens, dass vieles ohne das Engagement der Sponsoren für den Verein nicht möglich wäre und bedankte sich für die Unterstützung von seitens der SIG.