Login

NLB: Zwei Siege für Herren-Teams am Wochenende

Am vergangenen Wochenende traten sowohl die 1. als auch die 2. Herrenmannschaft des TTC Neuhausen an die Tische. Die Partien sollten am Ende beide positiv verlaufen. Während Neuhausen 2 gegen Lancy einen knappen 6:4-Sieg erspielen konnte, durfte Neuhausen 1 auswärts gegen La Chaux-de-Fonds antreten und gewann klar mit 8:2. Die 1. Herrenmannschaft rangiert mit diesem Sieg weiterhin auf Rang 1 der Tabelle vor Rapid Luzern und Rapperswil-Jona. Die 2. Herrenmannschaft liegt neu auf Rang 3 der Tabelle hinter UGS-Chênois 2 und Spitzenreiter Bulle.

Elias Hardmeier folgt mit einer Bilanz von 15:3 in der laufenden Saison den Spitzenspielern Chaplygin (17:1) und Bruckner (15:3)

In der Gruppe 1 der NLB traf die 2. Herrenmannschaft in der Aufstellung Schärrer, Jayanetti und Pelz auswärts auf Lancy. Schon die ersten beiden Partien gingen an die Gastgeber, aber das Blatt wendete sich ab Partie Nummer 3. In den nachfolgenden sechs Partien gaben die Neuhauser kein Spiel ab. Besonders hervorzuheben sind die 5-Satz-Partien von Schärrer und Jayanetti, welche beide im entscheidenden Satz die Oberhand behielten. Kurz nach dem Doppel stand der Sieg dann nach der Partie Freymond gegen Schärerr fest, nachdem Schärrer seinen Kontrahenten in nach einer Schwäche im ersten Satz klar mit 3:1 nach Sätzen bezwingen konnte. Die letzten beiden Spiele gingen wieder an die Gastgeber. Pelz hatte gegen Kroon im fünften Satz mit 9:11 das Nachsehen, Jayanetti sollte den stärker klassierten Stoll ebenfalls nicht in Gefahr bringen. Der 6:4-Erfolg bringt Neuhausen 2 einen sehr guten dritten Rang hinter Chênois 2 und Spitzenreiter Bulle ein.

Matti Pelz vom TTC Neuhausen 2 mit einer Vorhand (Archivbild)

In der Gruppe 2 der NLB traf man bei der 1. Herrenmannschaft auf umgekehrte Vorzeichen. Am Ende verzeichnete das Team um Chaplygin, Bruckner und Hardmeier einen deutlichen 8:2 Auswärtssieg. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte Neuhausen 1 früh auf die Siegerstrasse. Beeindruckend setzte sich Hardmeier (A19) gegen Gaël Vendé (A20) durch. Über fünf Sätze wurde gerungen, am Ende zeigte Hardmeier einmal mehr Nervenstärke und Siegeswillen. Bis zum Doppel sollte den Gastgebern kein Punkt gelingen. Das Spitzendoppel der Gastgeber hielt das Neuhasuer Spitzendoppel Chaplygin und Bruckner in Schach, was den 1:6 Zwischenstand bedeutete. Im letzten Durchgang holten die Neuhauser Spitzenspieler zwei weitere Punkte. Hardmeier unterlag im letzen Spiel der Partie Barish Moullet (A18) im fünften Satz knapp mit 11:9, was den 2:8 Endstand bedeutete.

Hier geht's zu den Details der Partien:

La Chaux-de-Fonds - Neuhausen 2:8

ZZ-Lancy II - Neuhausen II 4:6


 

 

 

 

Website erstellt durch www.graedeldesign.com

Copyright by TTC Neuhausen