Login

French Open: Erfolgreiche TTCN-Youngster

Beim stark besetzten ITTF-Turnier in Metz zeigten die TTCN-Youngster Elias Hardmeier (U18) und Mauro Schärrer (U15) in den Einzelserien auf dem internationalen Parket teilweise sehr gute Leistungen. Beide Neuhauser NLB-Spieler überstanden als einzige Spieler der Schweizer Delegation erfolgreich die Gruppenphase und qualifizierten sich für das Haupttableau.

Melanie Bernet (U15) konnte sich erstmals an einem ITTF-Turnier mit den besten internationalen Spielerinnen messen und dabei eines von drei Gruppenspielen für sich entscheiden. Souverän startete Elias Hardmeier in das U18-Turnier. An Nummer 41 gesetzt besiegte er in der Gruppenphase der Reihe nach Blanariu (RUM), den deutlich höher dotierten Francisco (POR) und im Spiel um den Gruppensieg den starken Deutschen Wetzel. Der in seinem ersten U18-Jahr stehende Hardmeier zeigte im Haupttableau im 1/16-Final gegen KUANG Li (CHN) eine starke Leistung und bestätigte seine Fortschritte auf internationalem Level. Nach der 5:11 9:11 10:12 6:11 Niederlage schied er dann gegen den starken Chinesen dennoch aus.

Sein um ein Jahr jüngerer Clubkollege Mauro Schärrer startete mit einer Niederlage in die Gruppenspiele. Gegen Shabi (FRA) verlor er das Auftaktspiel mit 1:3. Danach kam er besser ins Spiel und siegte gegen den Rumänen Blanariu 11:6 11:4 11:9 relativ deutlich. Gegen die Deutsche Nummer 2 zeigte er im entscheidenden Spiel im Kampf um den Einzug in das Haupttableau eine starke Leistung und siegte 4:11 11:4 12:10 11:8. Dort war dann im 1/16-Final trotz guter Leistung Endstation beim 7:11 9:11 11:13 gegen den Franzosen Claude Ethan. "Schade, ich bin gegen Ethan nicht so richtig ins Spiel hineingekommen. Er hat gut serviert und auf meine Eröffnungsbälle immer mit sicheren Gegen-Topspins übernommen und so die Ballwechsel dominiert" der Kommentar des ansonsten mit seiner eigenen Leistung zufriedenen U15-Spielers.

Weniger gut lief es den Schweizern in den Team- und Doppel-Wettkämpfen wo es Niederlagen absetzte. In den Gruppenspielen der U15-Knaben-Teams gab es zuerst gegen Rumänien eine 1:3-Niederlage, bei der den einzigen Schweizer Punkt das Doppel Romanens/Ott holten. Mauro Schärrer verlor seine beiden Einzel in vier und fünf Sätzen. Im zweiten Spiel gegen Frankreich setzte es eine klare 0:3-Niederlage ab. Bei den U18-Knaben setzte es sowohl gegen die starken Russen als auch gegen Frankreich zwei klare 0:3-Niederlagen ab. Lehrgeld musste auch das U15-Mädchenteam mit Melanie Bernet bezahlen, das gegen Rumänien, Griechenland und Schweden ohne Siegeschancen blieb.

Weitere Informationen zu den French Open und Fotos der Spielerinnen sind auf der ITTF-Website zu finden.

Bilder von J. Henry (ITTF) 2018.

Website erstellt durch www.graedeldesign.com

Copyright by TTC Neuhausen