Login

O40-Team verliert Spitzenspiel bei ZH-Affoltern

Im O40-Spitzenspiel der 1. Liga OTTV wurde der Regionalmeister-Titel vorzeitig vergeben. Das Heimteam ZH-Affoltern siegte deutlich mit 9:1 gegen Verfolger Neuhausen und wird in dieser Saison den OTTV an der Schweizer O40-Finalrunde vertreten.

Die Gastgeber traten in Normalformation mit Nicolai Matuschek (A17), Jens Norden (A16) und Matthias Hillmann (B15) zum Spiel an. Neuhausen trat mit Urs Schärrer (B11), Steffen Ort (B11) und Otto Trstenjak (C8) zum Match an. Was aufgrund der Klassierungsdifferenzen aus Neuhauser Sicht zu befürchten war, wurde im Spiel rasch zur Realität. Die klassierungsmässig deutlich überlegenen Zürcher liessen den Neuhauser Spielern keine Chance und setzten sich standesgemäss deutlich durch. In den Einzeln konnte einzig Orth gegen Hillmann einen Satz "stehlen", alle anderen Einzel gingen mit 0:3 verloren. Im Doppel gab es dagegen eine Überraschung: Das Gastgeberduo Matuschek/Norden ging standesgemäss in Führung, doch ab dem zweiten Satz kamen Orth/Schärrer besser ins Spiel und glichen zum 1:1-Zwischenstand aus. Zwar ging der dritte Satz mit 4:11 deutlich verloren, aber ab dem vierten Satz lief das Neuhauser Spiel sehr gut. Mit 11:3 und 11:8 konnten die Neuhauser die Sätze vier und fünf für sich entscheiden und damit den Neuhauser Ehrenpunkt sichern.

Mit 19:13 Punkten aus acht Spielen liegt Neuhausen auf dem zweiten Tabellenrang und führt das breite Mittelfeld an. In der von Rang 2 bis 6 recht ausgeglichenen Gruppe geht es in den restlichen vier Spielen darum, vorzeitig den Ligaerhalt zu sichern. Am Schluss der Tabelle liegt Aufsteiger Flums mit nur vier Pluspunkten, der wohl Ende Saison wieder den Gang zurück in die 2. Liga antreten wird müssen.

 

Website erstellt durch www.graedeldesign.com

Copyright by TTC Neuhausen